Vorindustrieller Altbergbau - Grube Blaues Gesenk

Grube Blaues Gesenk und das konservierte Grubenholz

Ein Gesenk ist ein von oben nach unten abgeteufter Blindschacht und dient zum Beispiel der Förderung, der Fahrung oder der Untersuchung tieferer Lagerstätten. Früher waren Gesenke fast immer rechteckig, wie das Gesenk auf dem folgenden Bild. Heute werden Gesenke in der Regel rund oder elliptisch abgeteuft.

Grube Blaues Gesenk - Altbergbau am Gesenk Blindschacht

Hier im klaren Wasser kann mann noch sehr gut den Holzausbau des Gesenks erkennen. Schon erstaunlich wie lange sich das konservierte Grubenholz, im kalten Grubenwasser hält. Leider kann man nicht erkennen wie tief es dort runter geht. Weiter oben gibt es noch eine Sohle, die über einen Blindschacht mit dieser Sohle verbunden ist. Ich schätze den Blindschacht auf circa 20m, leider war es uns aber nicht möglich die obere Sohle zu erreichen.

Album "Grube Blaues Gesenk" erstellt am 19.09.2017 von Trümmer Lümmler
  • 001-altbergbau-stollen
  • 002-altbergbau-stollen
  • 003-altbergbau-stollen-bröseliger-firste
  • 004-altbergbau-gesenk-blindschat
  • 005-altbergbau-am-gesenk-blindschat
  • 006-altbergbau-stollen-wasserspiegelung
  • 007-altbergbau-stollen-abzweig-wasserspiegelung
  • 008-altbergbau-stollen-erzgang
  • 009-altbergbau-stollen-abbau-oberer-stollen