vnv urbex logo symbole orange schwarz kontaktformular
Untertage Verlagerung Lingula

U-Verlagerung Lingula

Die Schieferhalden sind riesig und die Tagebaue aus längst vergangen Zeiten mächtig. Dennoch gibt es augenscheinlich mehr Halde als Tagebau, Stollen und Hohlbaue. Da stellt sich mir die Frage, wo das ganze Material herkommt welches hier die riesigen Halden bildet? Ganz einfach, die Stollen und Strecken summierten sich einst auf einige hundert Meter. Doch die Regierung der DDR veranlasste die Operation “Schlupfwinkelbeseitigung“ und ließ viele Stollen und Mundlöcher des alten Bruchs sprengen oder anderweitig verschließen. Durch die grenznahe Lage der Grube hatte die DDR Führung Angst, dass die alten Stollen als Fluchttunnel benutzt werden könnten oder sich Subkulturen im Untergrund entwickeln. So sind viele Mundlöcher auch anderer Gruben und Untertage-Verlagerungen im Umfeld einfach gesprengt worden und  verschwunden.

Im Wichert wird die U-Verlagerung Lingula nur mit der Objektnummer 1164 erwähnt, sonst ist leider nicht viel zu finden. Im Netz sind mehr Vermutungen als Fakten zu finden.

Hier noch ein Video. Dieses bezieht sich nicht auf die U-Verlagerung wurde aber in einem dortigen Tagebau aufgenommen. Dies vermittelt eher ein wenig Spaßfaktor im Wald.

Album "U-Verlagerung Lingula" erstellt am 29.01.2017 von Trümmer Lümmler
001-mundloch-mit-trockenmauer-versatz-uv-lingula
002-verbruch-untertage-verlagerung-lingula
003-am-mundloch-der-uv-lingula
004-abbauhalle-herrenbruch-u-verlagerung-lingula-stollen
005-abbauhalle-herrenbruch-u-verlagerung-lingula
006-hohlbau-herrenbruch-u-verlagerung-lingula
007-stollen-uv-lingula-versinterungen
008-mundloch-untertage-verlagerung-lingula-innen
009-eisspiel-thueringer-schiefergebierge-1
010-eisspiel-thueringer-schiefergebierge-2
011-eisspiel-thueringer-schiefergebierge-3
Pin It
4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Neue Kommentare

  • Svartisen sagte Mehr
    Schöne Fotos. Ja der zurück gelassene Müll verwundert mich immer wieder, eine Schande. Mir ist...
  • Trümmer Lümmler sagte Mehr
    Hallo, ich habe mich seither nicht mehr mit dem Luftschutzstollen beschäftigt. Vielleicht muss ich...
  • Nope sagte Mehr
    Sehr interessant Wau! Und wofür wird der Bunker nun wirklich benutzt oder instand gehalten?

Wer schreibt hier?

truemmer luemmler profilbild

Ich freue mich, dass du hierher gefunden hast. Mein Name ist René und ich bezeichne mich als Altbergbau-Enthusiast. Diese Seite betreibe ich bereits seit Mai 2013 und als Grundlage dafür dient mir das Content-Management-System von Joomla Projekt.

Weiterlesen...

Gefahrenhinweis

Alle untertägigen Anlagen wie Bunker, Luftschutzstollen und Grubenbaue stellen ein hohes Unfallrisiko dar! Alle Beiträge auf dieser Seite beschäftigen sich ausschließlich mit dem geschichtlichen und handwerklichen Aspekt. Die Beiträge stellen keine Aufforderung oder Anregung zum Betreten solcher dar. Vnv-urbex.de beschäftigt sich vorrangig mit bergbaulicher Geschichte und möchte diese veranschaulichen und bewahren.  Vom eigenmächtigen betreten untertägiger Anlagen egal in welcher Form wird dringend abgeraten!

Siehe dazu auch:

Jetzt bewerten

Bewertungen zu vnv-urbex.de


Die Weiternutzung von Fotos, Videos, Grafiken und Texte nur nach Rücksprache mit mir! Vor dem illegalen Betreten nicht-öffentlicher Objekte und unterirdischen Anlagen wird gewarnt! 
This website is based on Joomla CMS, hosting at FC-Hosting and supported by forum.joomla.de | ©vnv-urbex.de by Trümmer Lümmler
Seit 03.05.2013 online