vnv urbex logo symbole orange schwarz kontaktformular
Untertage Verlagerung Rutte

U-Verlagerung Rutte im Thüringer Hohlbau

Als erstes fällt mir zur Untertage Verlagerung Rutte nur eins ein "riesig", solch tiefe oder hohe Thüringer Hohlbauten hab ich bisher nur hier gesehen. Der helle Wahnsinn! Lässt man einen Stein in die Tiefe fallen, so überlegt man erstmal, ob man dessen Aufschlag vielleicht überhört hat und dann kommt doch noch der Aufschlag. Er fällt eine gefühlte Ewigkeit, vergleichbar nur mit den Wurf in einem Schacht. Der höchste Hohlbau in dieser Anlage muss so zwischen 60-70m liegen. Immer wieder stoße ich bei Recherchen auf Webseiten mit fehlerhaften Angaben zur U-Verlagerung Rutte oder U-Verlagerung Pekten.

Daher hier noch die etwas genauere Erklärung oder Zuordnung...

Im Wichert (Decknamenverzeichnis) und auch im Buch "Geheimnisvolles Thüringen" wird die U-Verlagerung Rutte in Verbindung mit dem Rentschenbruch genannt. Allerdings finden sich auf andere Seiten im Netz widersprüchliche Angaben. Oft ist zu lesen dass sich die U-Verlagerung Pekten im Rentschenbruch befindet, dies stimmt so aber nicht! Die U-Verlagerung Pekten liegt zwar am gleichen Bergrücken, besitzt aber keine bauliche Verbindung. Auch die Schiefergrube in der sich die geplante U-Verlagerung Pekten befindet hat einen völlig anderen Namen. Daher muss man hier oft aufpassen, beide Anlagen werden sehr oft verwechselt.

Wichert Auszug UV Rutte Rentschenbruch
 
Wichert Auszug Rutte RentschenbruchQuelle: Auszug aus dem Wichert Decknamenverzeichnis
 
Nach dem abstieg über die Leiter und den Spanngurt, findet man einen Hohlbau mit Wasser im vorderen Bereich. Dieser hat rechts einen kleinen Querschlag, über diesen gelangt man an den Rand des größten mir bekannten Thüringer Hohlbaus. ACHTUNG!!! Hier herrscht akute Absturzgefahr, wie im gesamten Rest der Grube. Experten im Seil werden hier jedoch einen Weg finden, vorausgesetzt das Seil ist lang genug ;-)
 
Auch sollte man hier unbedingt eine griffbereite Ersatzlampe mit sich führen. Natürlich ist dies für jede Befahrung grundlegend, aber durch die vielen Hohlbaue die sich hier aneinander reihen, kann man sehr schnell sehr tief stürzen wenn einem das Geleucht ausfällt.

Wenn man heute durch die riesen Hohlbau läuft, kann man gut erkennen wie viel Platz hier für die untertägige Produktionsstätte gewesen wäre.

Album "U-Verlagerung Rutte" erstellt am 26.01.2017 von Trümmer Lümmler
001-mundloch-u-verlagerung-rutte-zugerutscht
002-reste-untertage-verlagerung-rutte
003-schiefer-trockenmauer-an-u-verlagerung-rutte
004-streckenabzweig-in-thueringer-hohlbau
005-riesiger-thueringer-hohlbau
006-riesige-thueringer-hohlbau-halle
007-riesige-thueringer-hohlbau-halle-1m
008-riesige-thueringer-hohlobau-halle-am
009-ich-am-see-thueringer-hohlbau
010-thueringer-hohlbau-in-schwarz-weiss
011-strecke-stollen-thueringer-schiefergebirge-sinter
012-stollen-abbaukammer-hohlbau
013-stollen-strecke-im-thueringer-schiefergebirge
Pin It
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Neue Kommentare

  • Svartisen sagte Mehr
    Schöne Fotos. Ja der zurück gelassene Müll verwundert mich immer wieder, eine Schande. Mir ist...
  • Trümmer Lümmler sagte Mehr
    Hallo, ich habe mich seither nicht mehr mit dem Luftschutzstollen beschäftigt. Vielleicht muss ich...
  • Nope sagte Mehr
    Sehr interessant Wau! Und wofür wird der Bunker nun wirklich benutzt oder instand gehalten?

Wer schreibt hier?

truemmer luemmler profilbild

Ich freue mich, dass du hierher gefunden hast. Mein Name ist René und ich bezeichne mich als Altbergbau-Enthusiast. Diese Seite betreibe ich bereits seit Mai 2013 und als Grundlage dafür dient mir das Content-Management-System von Joomla Projekt.

Weiterlesen...

Gefahrenhinweis

Alle untertägigen Anlagen wie Bunker, Luftschutzstollen und Grubenbaue stellen ein hohes Unfallrisiko dar! Alle Beiträge auf dieser Seite beschäftigen sich ausschließlich mit dem geschichtlichen und handwerklichen Aspekt. Die Beiträge stellen keine Aufforderung oder Anregung zum Betreten solcher dar. Vnv-urbex.de beschäftigt sich vorrangig mit bergbaulicher Geschichte und möchte diese veranschaulichen und bewahren.  Vom eigenmächtigen betreten untertägiger Anlagen egal in welcher Form wird dringend abgeraten!

Siehe dazu auch:

Jetzt bewerten

Bewertungen zu vnv-urbex.de


Die Weiternutzung von Fotos, Videos, Grafiken und Texte nur nach Rücksprache mit mir! Vor dem illegalen Betreten nicht-öffentlicher Objekte und unterirdischen Anlagen wird gewarnt! 
This website is based on Joomla CMS, hosting at FC-Hosting and supported by forum.joomla.de | ©vnv-urbex.de by Trümmer Lümmler
Seit 03.05.2013 online