Lost Places KML/KMZ Karte Map Download

Lost Places KML KMZ Map Karte Download

Über 20.000 Locations Europaweit auf einer Karte

Save your Lost Places Map!

Immer und immer wieder liest man von bis auf die Grundmauern niedergebrannten Lost Place. Die Vorstufe davon ist meist eine eingeschlagene Scheibe, gefolgt von der nächsten und nächsten. Die ersten Diebe und Vandalen steigen ein, sie schauen was man noch gebrauchen kann und dann wird es geklaut. Ist das beste ausgeräumt, kann begonnen werden die Möbel und Waschbecken zu zerschlagen. Steht kein Buch mehr neben dem anderen und ist jeder Schrank ausgeräumt, wird begonnen die Wände zu besprühen und dies meist mit hirnlosen Schmierereien.

Ist alles kaputt geschlagen, besprüht und zerstört wird es oftmals ruhig um die Location. Die Ruhe vor dem letzten Atemzug, der Zug an einer Zigarette die achtlos in die Ecke geworfen wird und am nächsten Tag kann man nur noch den Artikel des Brandes in der Zeitung lesen. 

Schützt eure Locations! Tauscht nicht mit jedem der euch was anbietet oder mit anderen tollen und geheimen Orten lockt.

Merke: Sogenannte Elite Urbexer schreiben euch nicht an weil sie euch was schenken wollen, nein sie wollen euren tollen Fund den sie selbst noch nicht haben und wenn du denkst du bekommst auch was dafür, dann viel Spaß in einer Trashlocation die vollkommen gerockt ist. Teilt nur mit Leuten mit denen ihr aktiv auf Tour seid und nicht mit dem anonymen Facebookuser!

Und wenn ihr euch diesen Text zu Herzen genommen habt, dann werdet ihr schnell erkennen, dass es hier keine wirklich Map zum download geben wird! Nicht mal eine mit nur 20 Lost Places. Sehr schade ist auch, dass diese Seite die meist besuchte Seite auf der ganzen Webseite ist. Anhand der Besucherzahlen(ganz am Ende des Beitrags zu finden) ist gut erkennbar dass im Web speziell nach Karten gesucht wird. Doch so einfach wird dies hier nicht funktionieren!

Hier ein paar weniger schöne Einblicke

Hier ein wirklich erschreckendes Bild aus einem Bunker der Maginot Linie. Kabeldiebe haben hier die Leitungen von den Wänden gerissen, auf einen Haufen geworfen und angezündet. Dies an mehreren Stellen im Bunker, direkt am Brandherd wurde sogar der Stahlbeton stark in Mitleidenschaft gezogen. Und dies ist kein Einzelfall, viele Bunker der Maginot Line sehen mittlerweile so aus. Ein wirklich trauriger Anblick und das alles für ein paar Euro beim Schrotthändler. Wenn man sich die Arbeit vor Augen hält und den Grad der Zerstörung sieht, kann man diese Aktionen kaum glauben und verstehen. Das erste Bild ist aus 5/2014 und das zweite aus 6/2018. 

Schrottdiebe/Kabeldiebe in der Maginot Line


Bierflaschen so weit man sieht, da würden auch so manchen Flaschensammler die Augen tränen und das ist nur eine Stelle in dieser Grube. Das gleiche Bild findet sich auch in vielen anderen Gruben wieder und da wo schon Müll steht, wird auch gern neuer dazu gestellt.

No-Go´s in Lost Places


Hier ein Bild aus der Mine-X von Dezember 2016 und das nächste Bild wurde nur 4 Monate später(April 2017) aufgenommen. Auf diesen wurde die Stahltür vollkommen sinnlos besprüht. 

Schmierereien in Bergwerken und an anderen Orten

Leider ist dieses Toy Tag  nun überall in der Grube zu finden, es fehlt nur noch das drunter steht "ich war hier", oder "Es lebe Drangon Ball". Ich habe keine Ahnung was das bedeuten soll, aber dieses Bergwerk wurde in letzter Zeit schon extrem zugesprüht. An allen Ecken wurden Pfeile an die Stöße und auf Einrichtungsgegenstände gesprüht. Wenn man geistig nicht in der Lage ist, sich in einer Grube den Weg zu merken, dann sollte man doch lieber draußen bleiben oder Papierpfeile auf de Boden legen!

Schmierereien in Bergwerken und an anderen Orten


Dieser Luftschutzstollen wurde eine Zeit lang als Champignonzucht genutzt und nachdem diese aufgegeben wurde, hat man einfach das meiste Inventar dort gelassen. Der Raum rechts im Bild wurde mit Eimern vollgestopft zurückgelassen.

Zurückgelassener Müll in einem Luftschutzstollen der als Pilzzucht nachgenutzt wurde.


Die hier zu sehende Netzersatzanlage befindet sich in einem Artilleriewerk der Maginot Linie, hier kann man sehr gut erkennen wie die NEA zerlegt wurde. Die Einzelteile wurden mit Sicherheit beim Schrotthändler veräußert. Später wurden die Kabel gesammelt, auf einen Haufen geworfen und angezündet. In vielen Bunkern brannte es wohl Tage lang und das nur um die Leitungen von ihren Isolierstoffen zu befreien. Daher sind heute viele der Werke in einem so schlechten und verkohlten Zustand.

Verbrannte Netzersatzanlage in der GO Metrich

Viele Leute die aus Thüringen kommen oder dort schon das ein oder andere mal eine Grube befahren haben, werden dieses Kürzel schon gesehen haben. H.P. lässt sich dort ziemlich häufig in vielen Gruben finden, immer in leucht Rot an wunderschönen Stellen, wie zum Beispiel an diesem Schacht.

H.P. in Thüringer Bergwerke

Kommentare (9)

This comment was minimized by the moderator on the site

Wirklich erschreckend wie manche Orte zerstört werden, ohne Sinn und Verstand. Es wird Müll zurückgelassen, Batterien in die Ecke geworfen und Wände bemalt. Sehr traurig wenn man die Entwicklung sieht.

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Uwe,
ja es ist echt traurig solche Veränderungen zu sehen, Müll könnte man ja noch wegräumen aber Feuer legen ist wirklich das Allerletzte. Da fragt man sich was in die Menschen gefahren ist.
LG

This comment was minimized by the moderator on the site

Ich würde gerne ein Lost Place hinzufügen, dass in NRW . Kann ich den hinzufügen?

This comment was minimized by the moderator on the site

Wäre cool wenn ihr das RAF Krankenhaus in NRW Anfang Mönchengladbach hinzufügen könnten denn das ist riesig :lol:

This comment was minimized by the moderator on the site

Ja das Krankenhaus ist wirklich riesig, riesig gerockt und riesig am Arsch. Aber auch riesig bekannt auf Youtube, Facebook und Co. Und nein man kann hier keine Punkte zum hinzufügen vorschlagen
LG

This comment was minimized by the moderator on the site

Es gibt mittlerweile genug Karten im Internet... Danke

This comment was minimized by the moderator on the site

Ja aber meine hat ganz besondere Punkte

This comment was minimized by the moderator on the site

Ich verstehe ja, dass einige Urbexer sich Sorgen um die vielen schönen Lost Places machen, aber dieses Ausmaß an Paranoia ist doch wirklich übertrieben. Ich bin immer noch der Meinung, dass diese ganze Verwüstung eher durch Jugendliche kommt, die sowieso schon in der Gegend wohnen und nicht durch Leute, die sich gezielt im Internet Locations...

Ich verstehe ja, dass einige Urbexer sich Sorgen um die vielen schönen Lost Places machen, aber dieses Ausmaß an Paranoia ist doch wirklich übertrieben. Ich bin immer noch der Meinung, dass diese ganze Verwüstung eher durch Jugendliche kommt, die sowieso schon in der Gegend wohnen und nicht durch Leute, die sich gezielt im Internet Locations suchen und dann durch halb Deutschland fahren, nur um Randale zu machen.

Es gibt wenige Dinge, die sich so schwer im Internet recherchieren lassen wie Lost Places und als Neuling ist es sogar schon schwierig, auch nur Daten zu Trashlocations in die Finger zu bekommen - geschweige denn wirklich schöne Locations, denn die kriegt man nur durch Vettern.... äh ... "wirtschaft". Zudem habe ich bei den meisten Urbexern, die diesen Kodex vertreten, den Eindruck, dass es hier nicht um Moral oder Objektschutz geht, sondern um reinen Egoismus, denn genommen wird immer gerne, aber auch mal etwas geben will keiner.

Weiterlesen
This comment was minimized by the moderator on the site

Da kann ich dir nur zum Teil recht geben, natürlich hast du recht, dass es auch viele gibt die alles aus egoistischen gründen für sich behalten. Von diesem Urbex Codex halte ich auch nicht viel, das doch meist nur bla bla um sich gut darzustellen. Die meisten die diesen predigen, halten sich bestimmt selbst nicht dran.

Dennoch gibt es Leute,...

Da kann ich dir nur zum Teil recht geben, natürlich hast du recht, dass es auch viele gibt die alles aus egoistischen gründen für sich behalten. Von diesem Urbex Codex halte ich auch nicht viel, das doch meist nur bla bla um sich gut darzustellen. Die meisten die diesen predigen, halten sich bestimmt selbst nicht dran.

Dennoch gibt es Leute, die gezielt nach Locations suchen und dann auch mal 400km fahren, um dort drinnen gezielt zu randalieren. Das wird sogar gefilmt und publiziert. Da gab es schon genug im Netz zu sehen. Diese Leute gibt es tatsächlich

Ich denke aber auch, dass die sogenannte Dorfjugend noch einen beträchtlichen Teil dazu beiträgt. Mal Hand aufs Herz, wir waren alle mal Kinder und sind durch alte Häuser geschlichen.

Glück Auf

Weiterlesen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

 

Die Weiternutzung von Fotos, Videos, Grafiken und Texte nur nach Rücksprache mit mir!
Vor dem illegalen Betreten nicht-öffentlicher Objekte und unterirdischen Anlagen wird gewarnt!
Impressum | Datenschutzerklärung
©vnv-urbex.de by Trümmer Lümmler
Seit 03.05.2013 online

This website is based on Joomla CMS and FC-Hosting

Heute 82

Woche 82

Monat 1985

Insgesamt 203508