Zweite Befahrung der Grube Krabbelkäfer

Vandalen am Tor zur Grube Krabbelkäfer

Wir haben heute zum zweiten bzw. dritten mal die Grube Krabbelkäfer befahren, Vandalen haben nicht nur unten die Mauer aufgebrochen sondern auch das Fledermausgitter. Das sich unter der Mauer durch gegraben wurde, ist ja schon eine Weile her, aber das man dann scheinbar zu FETT ist oder Angst hat dreckig zu werden, muss man auch noch das Fledermausgitter aufflexen. Das muss man nicht verstehen!

Wir hatten diesmal wieder die Kletterausrüstung dabei und haben uns auch relativ fix auf den Weg, zu den oberen Sohlen gemacht. Hier ein Bild beim Aufstieg im Blindschacht.

Tour Grube Krabbelkäfer

Andere Befahrer haben sich auf der anderen Seite ein Seil hochgeworfen, man kann es hier noch rechts im Bild erkennen. Ich habe keine Ahnung wie sie damit hoch kommen wollen, aber es sah mehr als gewagt aus und wäre für mich ein No-Go. Hoch kommt man meist immer, aber man sollte auch den abstieg bedenken. Da wo man nur mit mühe hoch kommt, da wird der Abstieg noch viel schwieriger. Auf den oberen Sohlen sind die meisten Strecken und Abbaue schon vor Jahren verfüllt worden. 

Fördermaschine der Grube Krabbelkäfer

Sehr interessant ist in dieser Grube die Fördermaschine, dazu hier noch ein Bild und das ganze Album wird dann in der Zukunft in der Kategorie Bergwerke -> Deutschland zu sehen sein.

Kommentare (4)

This comment was minimized by the moderator on the site

Oh man... Muss denn überall rumgeflext werden? Verbrennt doch noch mehr Erde ihr Randalierer. Nicht genug dass Zugänge nicht mehr getarnt werden und man in solche Objekte reinspaziert wie es einem passt ohne entsprechendes Wissen und Erfahrung. Hauptsache tolle Bilder....
...schlechte Zeiten für ehrenhafte...

This comment was minimized by the moderator on the site

Ja leider, es ist ein Wunder das nicht sogar schon, Neonrote Pfeile in Richtung Eingang zeigen und das schon von der Bushaltestelle. Man sieht immer öfter wie Anlagen mit Gewalt geöffnet werden, oder schon offene Zugänge für auch den dicksten erweitert werden.

This comment was minimized by the moderator on the site

Glück Auf

Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Markus... bin "piep" Jahre alt und war 31 Jahre im "piep" beschäftigt. Mein Aufgabenbereich war der Sicherheitsdienst mit den den Bereichen , Brand - und Explosionschutz sowie Wettertechnik . Ich befinde mich seit "piep" Jahren im wohlverdienten Ruhestand mache aber hin und wieder...

Glück Auf

Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Markus... bin "piep" Jahre alt und war 31 Jahre im "piep" beschäftigt. Mein Aufgabenbereich war der Sicherheitsdienst mit den den Bereichen , Brand - und Explosionschutz sowie Wettertechnik . Ich befinde mich seit "piep" Jahren im wohlverdienten Ruhestand mache aber hin und wieder Befahrungen in stillgelegten Bergwerken in "piep", sowie im "piep" und in "piep".
Ihr habt da einige Gruben aufgeführt die ich auch mal gerne befahren würde, vor allem gibt es noch einiges in "piep" zu erkunden .
Über eine Antwort würde ich mich freuen
Gruß und Glück Auf
Markus

Weiterlesen
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Markus,
ich werde dich mal privat anschreiben, das Kommentar System ist da ein wenig ungeeignet und auch öffentlich einsehbar, daher habe ich auch ein paar Sachen mit ein "pieps" ersetzt ;-)

Bis dahin Glück Auf!

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
Die Weiternutzung von Fotos, Videos, Grafiken und Texte nur nach Rücksprache mit mir!
Vor dem illegalen Betreten nicht-öffentlicher Objekte und unterirdischen Anlagen wird gewarnt!
Impressum | Datenschutzerklärung
©vnv-urbex.de by Trümmer Lümmler
Seit 03.05.2013 online

This website is based on Joomla CMS and FC-Hosting

Heute 73

Woche 343

Monat 2030

Insgesamt 214576