Ein robustes Survival Stativ mit einer lockeren Schraube

Mein Togopod Patrick begleitet mich nun schon seit 3,5 Jahre und ich hatte eigentlich damit gerechnet das es mich früher als gewollt wieder verlassen wird. Ich habe bei anderen Leuten schon einige Stative kommen und brechen sehen. Ich muss auch sagen das ich nicht gerade zimperlich damit umgehe und es immer außen am Rucksack hängt, dies auch noch ohne Schutztasche. Und doch hält es noch immer, natürlich hat es schon einige Schönheitsmängel aber seine Funktionsfähigkeit ist immer noch gegeben.Einmal musste ich das untere Element eines Beins etwas gerade biegen, dies hatte sich leicht verbogen als ich das Einbeinstativ als Gehhilfe nutze und ich in einer Schienenschwelle stecken geblieben bin.

Beim kauf war für mich der Preis und die Robustheit besonders wichtig, aber auch die maximale Arbeitshöhe von 180cm und das Packmaß von 38cm überzeugte mich. Zusätzlich verfügt es über eine Einbeinfunktion, hier wird einfach ein Bein abgeschraubt und auf diesen kann dann die Kamera befestigt werden. Zugegeben das Einbein habe ich noch nie benutzt, auch völlig untauglich für Langzeitbelichtungen. Ich nutze dies meist als Gehhilfe in Wasserstrecken wie oben im Video zusehen ist.

Die Beine kann man Stufenlos ausziehen und durch Schrauben werden dies dann fixiert. Der Kugelkopf wird durch eine Feststellschraube fixiert, Problematisch bei der Feststellschraube ist der halt, diese löst sich immer wieder mal. Besonders wenn man durch Geäst läuft und an den Ästen hängen bleibt kann man diese Schraube schnell lösen und dann auch verlieren. Leider trifft dies auch für die Schraube für die Panoramafunktion zu.

Trotz der kleineren Mankos ist der Preis (zur Zeit bei EUR 134,95) für dieses ansonsten robuste und vielseitige Stativ wirklich fair, klar bekommt man günstigere aber halten die auch was sie versprechen? Meist sind diese doch zum Großteil oder an wichtigen Stellen aus Kunststoff und andere Markenhersteller die Robustheit versprechen, schlagen auch im Preis richtig drauf.

Hier nun ein paar Bilder wie mein Togopod Stativ Patrick nach 3,5 Jahren aussieht und bitte bedenkt es ist immer mit dabei. Egal durch welches Loch der Rucksack gezerrt wird, das Stativ hängt außen und muss mit durch. Es funktioniert noch tadellos, nur optisch hat es wirklich schon sehr gelitten :-)

Togopod Stativ Patrick Kugelkopf   Togopod Stativ Patrick

Togopod Stativ Patrick

Und hier kann man gut sehen wie dreckig das Stativ ist, ich habe es nur für die paar Bilder angefast und schwups sind die Hände schwarz! 

Togopod Stativ Patrick

Fazit: Das Togopod Patrick Survival Stativ ist ein absolut robustes Stativ für grobe Hobbys zu einen fairen Preis. Nur die Schrauben muss man im Auge behalten.
 
 

 

10-04-2017
1242
Print
 
Comments List